Brother Drucker Fehlercode: 45

Die effektivsten Methoden zur Behebung des Brother-Druckerfehlercodes 45

Der Brother-Drucker ist ein unverzichtbares Gerät für zahlreiche Büros und Heimanwender weltweit. Doch wie bei allen technischen Geräten können auch Brother-Drucker von Zeit zu Zeit auf Probleme stoßen, die den reibungslosen Druckbetrieb beeinträchtigen können. Einer dieser Probleme ist der Fehlercode 45, der bei vielen Benutzern Verwirrung und Frustration auslöst. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit diesem Fehler befassen und Ihnen die effektivsten Methoden zur Behebung des Brother-Druckerfehlercodes 45 vorstellen.

Was ist der Fehlercode 45?

Bevor wir uns mit den Lösungen befassen, ist es wichtig zu verstehen, was der Fehlercode 45 genau bedeutet. Der Fehlercode 45 tritt in der Regel auf, wenn es ein Problem mit der Kommunikation zwischen dem Computer und dem Drucker gibt. Dies kann verschiedene Ursachen haben, darunter Verbindungsprobleme, Treiberprobleme oder sogar Hardwarefehler.

Lösung 1: Überprüfen der Verbindung

Um sicherzustellen, dass Ihr Brother-Drucker einwandfrei funktioniert und den Fehlercode 45 nicht mehr anzeigt, ist es entscheidend, die Verbindung zwischen Ihrem Computer und dem Drucker sorgfältig zu überprüfen. Hier sind einige Schritte, die Sie durchführen können:

  1. Überprüfen Sie alle Verbindungskabel: Beginnen Sie damit, alle Kabel zu überprüfen, die den Drucker mit Ihrem Computer verbinden. Stellen Sie sicher, dass sie fest und sicher angeschlossen sind und keine Anzeichen von Beschädigungen aufweisen. Manchmal können lockere oder beschädigte Kabel zu Kommunikationsproblemen führen, die den Fehlercode 45 verursachen.
  2. Drahtlose Verbindung überprüfen: Wenn Sie Ihren Brother-Drucker über WLAN mit Ihrem Computer verbunden haben, stellen Sie sicher, dass die drahtlose Verbindung einwandfrei funktioniert. Überprüfen Sie, ob der Drucker ordnungsgemäß mit dem WLAN-Netzwerk verbunden ist und ob Ihr Computer auch mit demselben Netzwerk verbunden ist. Gegebenenfalls können Sie die WLAN-Einstellungen auf dem Drucker überprüfen und neu konfigurieren.
  3. Netzwerkverbindung überprüfen: Falls Ihr Brother-Drucker über ein Netzwerkkabel mit Ihrem Computer verbunden ist, stellen Sie sicher, dass die Netzwerkverbindung stabil ist. Überprüfen Sie die Netzwerkkabel und -anschlüsse am Drucker und am Router, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert. Gegebenenfalls können Sie auch die Netzwerkeinstellungen auf Ihrem Computer überprüfen und sicherstellen, dass sie mit den Einstellungen des Druckers übereinstimmen.
  4. Firewall und Sicherheitssoftware überprüfen: Manchmal können Firewall-Einstellungen oder Sicherheitssoftware auf Ihrem Computer die Kommunikation mit dem Drucker blockieren und den Fehlercode 45 verursachen. Überprüfen Sie daher die Einstellungen Ihrer Firewall und Sicherheitssoftware und stellen Sie sicher, dass der Drucker nicht blockiert wird. Sie können auch versuchen, vorübergehend die Firewall oder Sicherheitssoftware zu deaktivieren, um zu sehen, ob dies das Problem löst.

Indem Sie diese Schritte sorgfältig durchführen und sicherstellen, dass die Verbindung zwischen Ihrem Computer und Ihrem Brother-Drucker einwandfrei funktioniert, können Sie häufig das Problem mit dem Fehlercode 45 beheben und Ihren Drucker wieder in Betrieb nehmen. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie mit den anderen Lösungen fortfahren, um eine Lösung zu finden.


Lösung 2: Aktualisieren der Treiber

Um den Brother-Druckerfehlercode 45 zu beheben, ist es oft hilfreich, die Treiber Ihres Druckers zu aktualisieren. Veraltete oder beschädigte Treiber können zu Kommunikationsproblemen führen, die diesen Fehler verursachen. Hier sind die Schritte, um Ihre Druckertreiber zu aktualisieren:

  1. Besuchen Sie die offizielle Website von Brother: Gehen Sie auf die offizielle Website von Brother und navigieren Sie zur Support-Seite. Dort können Sie nach Ihrem Druckermodell suchen und die neuesten Treiber herunterladen.
  2. Identifizieren Sie Ihr Druckermodell: Stellen Sie sicher, dass Sie das genaue Modell Ihres Brother-Druckers kennen, da die Treiber je nach Modell variieren können. Sie finden das Modell auf der Vorderseite oder der Oberseite Ihres Druckers oder im Handbuch.
  3. Herunterladen der Treiber: Sobald Sie Ihr Druckermodell identifiziert haben, suchen Sie auf der Support-Seite von Brother nach den Treibern für Ihr spezifisches Modell und laden Sie die neueste Version herunter.
  4. Deinstallieren der alten Treiber: Bevor Sie die neuen Treiber installieren, sollten Sie die alten Treiber von Ihrem Computer deinstallieren. Gehen Sie dazu zu den Geräteeinstellungen oder zur Systemsteuerung Ihres Computers, wählen Sie Ihren Brother-Drucker aus und klicken Sie auf „Deinstallieren“.
  5. Installieren der neuen Treiber: Nachdem Sie die alten Treiber deinstalliert haben, führen Sie die heruntergeladene Datei für die neuen Treiber aus und folgen Sie den Anweisungen zur Installation. Stellen Sie sicher, dass Sie die Treiber gemäß den Anweisungen des Installationsassistenten korrekt installieren.
  6. Neustart des Computers: Nachdem die neuen Treiber installiert wurden, starten Sie Ihren Computer neu, um sicherzustellen, dass die Änderungen wirksam werden.

Durch die Aktualisierung Ihrer Druckertreiber können Sie oft die Ursache für den Fehlercode 45 beheben und die reibungslose Kommunikation zwischen Ihrem Computer und Ihrem Brother-Drucker wiederherstellen. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie mit anderen Lösungen fortfahren, um eine Lösung zu finden.


Lösung 3: Neustart des Druckers und des Computers

Manchmal können einfache Neustarts sowohl des Druckers als auch des Computers dazu beitragen, Probleme zu beheben, einschließlich des Brother-Druckerfehlercodes 45. Hier sind die Schritte, um diesen Lösungsansatz umzusetzen:

  1. Drucker ausschalten: Beginnen Sie, indem Sie Ihren Brother-Drucker ausschalten. Suchen Sie den Netzschalter des Druckers und schalten Sie ihn aus. Lassen Sie den Drucker für etwa 1-2 Minuten ausgeschaltet.
  2. Computer herunterfahren: Gehen Sie dann zu Ihrem Computer und fahren Sie ihn ordnungsgemäß herunter. Schließen Sie alle laufenden Programme und klicken Sie auf „Herunterfahren“. Warten Sie, bis der Computer vollständig heruntergefahren ist.
  3. Warten und wieder einschalten: Nachdem sowohl der Drucker als auch der Computer heruntergefahren wurden, warten Sie einige Minuten, bevor Sie sie wieder einschalten. Dies ermöglicht es den Geräten, sich vollständig auszuschalten und alle temporären Daten zu löschen.
  4. Drucker einschalten: Schalten Sie nun Ihren Brother-Drucker wieder ein, indem Sie den Netzschalter drücken. Warten Sie, bis der Drucker vollständig hochgefahren ist und bereit ist.
  5. Computer einschalten: Starten Sie anschließend Ihren Computer wieder, indem Sie den Netzschalter drücken. Warten Sie, bis der Computer hochgefahren ist und Sie sich bei Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben.
  6. Testen Sie die Verbindung: Sobald sowohl der Drucker als auch der Computer eingeschaltet sind, versuchen Sie, eine Verbindung zwischen beiden herzustellen, indem Sie einen Testdruck durchführen oder eine Druckaufgabe starten. Überprüfen Sie, ob der Fehlercode 45 weiterhin angezeigt wird.

Durch das Neustarten sowohl des Druckers als auch des Computers können Sie oft vorübergehende Softwarefehler beheben und die Kommunikation zwischen den Geräten neu initialisieren. Wenn der Fehlercode 45 weiterhin besteht, können Sie mit anderen Lösungen fortfahren, um das Problem zu lösen.


Lösung 4: Überprüfen auf Hardwareprobleme

Wenn der Brother-Druckerfehlercode 45 weiterhin besteht, nachdem Sie die Verbindung, die Treiber und den Neustart des Druckers und des Computers überprüft haben, ist es ratsam, auch mögliche Hardwareprobleme in Betracht zu ziehen. Hier sind die Schritte, um auf Hardwareprobleme zu überprüfen:

  1. Visuelle Inspektion des Druckers: Untersuchen Sie den Brother-Drucker sorgfältig auf Anzeichen von Beschädigungen oder Verschleiß. Überprüfen Sie insbesondere die Anschlüsse, Kabel und äußeren Gehäuseteile des Druckers. Achten Sie auf gebrochene Teile, lose Verbindungen oder Anzeichen von Flüssigkeitsschäden.
  2. Überprüfen Sie die Druckerpatronen und Toner: Stellen Sie sicher, dass die Druckerpatronen oder der Toner ordnungsgemäß eingesetzt sind und nicht leer oder beschädigt sind. Wenn möglich, überprüfen Sie auch den Füllstand der Tinte oder des Toners und ersetzen Sie sie bei Bedarf.
  3. Überprüfen Sie den Papiereinzug: Überprüfen Sie den Papiereinzug des Druckers auf eventuelle Blockaden oder Verstopfungen. Entfernen Sie jegliche Papierstaus oder Fremdkörper, die den Papiereinzug blockieren könnten. Stellen Sie sicher, dass das Papier ordnungsgemäß im Fach eingelegt ist und nicht geknickt oder beschädigt ist.
  4. Hardwarekomponenten austauschen: Wenn Sie über Ersatzteile verfügen oder Zugang zu Ersatzteilen haben, können Sie defekte oder beschädigte Hardwarekomponenten austauschen, um festzustellen, ob dies das Problem löst. Dies kann beispielsweise das Austauschen von Anschlusskabeln, Druckerköpfen oder anderen Komponenten umfassen.
  5. Professionelle Überprüfung durchführen lassen: Wenn Sie keine offensichtlichen Hardwareprobleme feststellen können oder nicht über die erforderlichen Ersatzteile verfügen, ist es ratsam, Ihren Brother-Drucker von einem qualifizierten Techniker überprüfen zu lassen. Ein professioneller Techniker kann spezielle Diagnosetests durchführen und mögliche Hardwareprobleme identifizieren, die den Fehlercode 45 verursachen.

Indem Sie diese Schritte zur Überprüfung auf Hardwareprobleme durchführen, können Sie mögliche physische Ursachen für den Fehlercode 45 ausschließen oder identifizieren. Wenn das Problem weiterhin besteht, können Sie mit anderen Lösungen fortsetzen oder professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen.


Lösung 5: Deinstallation und Neuinstallation des Druckertreibers

Wenn der Brother-Druckerfehlercode 45 trotz vorheriger Lösungsversuche weiterhin besteht, kann eine vollständige Deinstallation und Neuinstallation des Druckertreibers helfen, das Problem zu lösen. Hier sind die Schritte, um dies durchzuführen:

  1. Druckertreiber deinstallieren:
    • Öffnen Sie die Systemsteuerung auf Ihrem Computer.
    • Navigieren Sie zu „Geräte und Drucker“ oder „Drucker und Scanner“.
    • Rechtsklicken Sie auf Ihren Brother-Drucker und wählen Sie „Gerät entfernen“ oder „Drucker entfernen“.
    • Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Druckertreiber vollständig zu deinstallieren.
  2. Alle restlichen Druckerwarteschlangen löschen:
    • Öffnen Sie erneut die Systemsteuerung und gehen Sie zu „Geräte und Drucker“.
    • Überprüfen Sie, ob alle anderen Druckerwarteschlangen, die mit Ihrem Brother-Drucker verbunden sind, gelöscht werden können. Rechtsklicken Sie auf jeden Drucker und wählen Sie „Drucker entfernen“, falls vorhanden.
  3. Download des neuesten Treibers:
    • Besuchen Sie die offizielle Website von Brother und suchen Sie nach dem neuesten Treiber für Ihr Druckermodell.
    • Laden Sie den Treiber herunter und speichern Sie ihn auf Ihrem Computer.
  4. Installieren des neuen Treibers:
    • Nachdem der Treiber heruntergeladen wurde, führen Sie die Installationsdatei aus.
    • Folgen Sie den Anweisungen des Installationsassistenten, um den Treiber zu installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Schritte durchführen und eventuelle Warnmeldungen beachten.
  5. Drucker neu anschließen:
    • Verbinden Sie Ihren Brother-Drucker wieder mit Ihrem Computer, wenn Sie dazu aufgefordert werden, oder schließen Sie ihn an und schalten Sie ihn ein.
    • Warten Sie, bis Ihr Computer den Drucker erkannt hat und die Installation abgeschlossen ist.
  6. Testen Sie den Drucker:
    • Führen Sie einen Testdruck durch, um sicherzustellen, dass der Drucker ordnungsgemäß funktioniert und der Fehlercode 45 nicht mehr angezeigt wird.

Durch die Deinstallation und Neuinstallation des Druckertreibers können veraltete oder beschädigte Treiber korrigiert werden, was häufig dazu beiträgt, den Fehlercode 45 zu beheben. Wenn das Problem weiterhin besteht, könnte es ratsam sein, sich an den technischen Support von Brother zu wenden oder einen IT-Spezialisten um Hilfe zu bitten.

Der Brother-Druckerfehlercode 45 kann frustrierend sein, aber mit den richtigen Lösungen ist er oft leicht zu beheben. Indem Sie die Verbindung überprüfen, die Treiber aktualisieren, den Drucker und den Computer neu starten, nach Hardwareproblemen suchen und den Druckertreiber neu installieren, können Sie in den meisten Fällen das Problem lösen und Ihren Brother-Drucker wieder in Betrieb nehmen. Wenn jedoch keine der oben genannten Lösungen funktioniert, zögern Sie nicht, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen.